Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen Schüler des Ludwig-Frank-Gymnasiums machen sich anlässlich der Mumien-Ausstellung Gedanken zur Unsterblichkeit

„Irgendwann ist man Schrumpelbacke“

Archivartikel

Es klingt verführerisch: Das „Elixier des Lebens“ wird Schülern des Ludwig-Frank-Gymnasiums angeboten – aber fast alle lehnen ab. Mal amüsant, mal sehr tiefgründig und nachdenklich machend haben die Zwölf- bis 17-Jährigen in einem Projekt für das Symposion „Unsterblichkeit – Traum oder Trauma?“ der Reiss-Engelhorn-Museen aufbereitet, warum die große Mehrheit der Jugendlichen nicht unsterblich

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3927 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00