Mannheim

Corona Stadt bietet Inhabern einer Dauerkarte für Schwimmbäder Ausgleich für Schließung

Jahreskarten gelten länger

Archivartikel

Für alle Besucher, die für die Mannheimer Schwimmbäder eine Jahreskombikarte erworben haben, hat die Stadtverwaltung eine gute Nachricht: Sie können diese nicht nur seit der Öffnung der Freibäder am vergangenen Dienstag wieder nutzen. Inhaber dieser Karten erhalten jetzt auch einen Ausgleich für die Zeit, in der die Bäder wegen der Corona-Pandemie geschlossen waren. Für alle Jahreskombikarten, die nach dem 14. März – dem Zeitpunkt, als die Hallenbäder wegen Corona geschlossen wurden – noch gültig waren, verlängert die Stadt die Gültigkeit um sechs Monate.

Rückgabe nicht möglich

Besitzer einer solchen Karte müssen laut Verwaltung nicht selbst tätig werden. Die Verlängerung werde automatisch im System hinterlegt. Eine Rückgabe der Karten sei allerdings ausgeschlossen.

Unterdessen bleibt die Zahl der in Mannheim nachgewiesenen Corona-Fälle stabil bei 497. Auch am Donnerstag ist dem Gesundheitsamt bis zum Nachmittag kein neuer Fall gemeldet worden. Wie die Stadt außerdem mitteilte, gilt eine weitere Person als genesen. Bislang sind in der Stadt 471 Menschen genesen, bei ihnen konnte die häusliche Quarantäne aufgehoben werden. 13 Menschen sind an den Folgen des Coronavirus gestorben. Damit gibt es in der Stadt aktuell noch 13 akute Corona-Fälle. Die weit überwiegende Zahl zeige nur milde Krankheitsanzeichen. 

Zum Thema