Mannheim

58 waagerecht Banden stehlen Schmuck und Bargeld

Jeder zweite Fall gelöst

Archivartikel

Wer sich in Mannheim, der Rhein-Neckar-Region oder in Heidelberg Zugang in ein fremdes Haus verschaffen will, hat es schwer. Denn die Bewohner haben hier ihre vier Wände so gut gesichert, dass Kriminelle kein leichtes Spiel haben, dort einzusteigen. 2018 hat das Polizeipräsidium Mannheim einen Rückgang von solchen Fällen von 22 Prozent vermeldet – es sind so wenige wie seit zehn Jahren nicht mehr. „Jeder zweite Fall wird aufgeklärt“, verkündete Siegfried Kollmar, Leiter der Kriminalpolizei in Heidelberg bei der Veröffentlichung der Kriminalstatistik. Trotzdem warnt die Polizei vor organisierten Banden. Vor allem Gruppen aus Albanien und Rumänien fliegen gezielt für wenige Tage nach Deutschland, um dann entlang der Autobahn systematisch aus Mehrfamilienhäusern Schmuck und Bargeld zu stehlen. Um welche Straftat handelt es sich? Wir suchen die Mehrzahl des Begriffs. lia

Zum Thema