Mannheim

Bildung Pandemie stellt Schulbegleiter vor besondere Herausforderungen / Klar strukturierter Tagesablauf für autistische Kinder schwierig zu organisieren

Jonas nimmt „Corona-Ferien“ wörtlich

Als Mitte März für etliche Wochen die Schulen schlossen, war für Jonas klar: Er hat frei. Schließlich sprachen viele von den „Corona-Ferien“. Und Lernen bedeutet für den Achtjährigen normalerweise: Er sitzt im Zimmer seiner dritten Klasse, vor sich die Lehrerin, neben sich seine Schulbegleiterin. Jonas leidet unter Autismus. Das bedeutet: Er braucht einen klar strukturierten Tagesablauf. Alles

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4508 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema