Mannheim

Religion: Jahreswechsel mit Gottesdienst

Juden feiern Neujahr

Archivartikel

Besinnlichkeit und Gemeinschaftsgefühl ohne Böller: Die jüdische Gemeinde feiert am heutigen Freitag ihr Neujahrsfest. Am "Rosch ha-Schanah", was so viel heißt wie "Beginn des Jahres", entscheidet sich nach jüdischem Glauben, wem es in den kommenden zwölf Monaten gutgeht und wer leiden muss. Bis zum "Jom Kippur", dem Versöhnungstag, bieten zehn Ehrfurchtstage ("Jamim Noraim") Möglichkeit zur

...
Sie sehen 31% der insgesamt 1292 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00