Mannheim

Stadtteil

Jungbusch trifft Vereinbarung

Nachdem es in dem Stadtteil lange Zeit Diskussionen etwa über Lärm in den Abendstunden, Müll und fehlende Sicherheit gegeben hat, ist nun die sogenannte Jungbusch-Vereinbarung getroffen worden. „Wir betrachten die Vereinbarung als Stärkung der Demokratie“, sagte Quartiermanager Michael Scheuermann bei einer Pressekonferenz. In der Vereinbarung haben Anwohner, Arbeitgeber, Kreative, Eigentürmer und die Stadt Regeln für ein ordentliches Miteinander aufgestellt. Einige Maßnahmen wurden laut Scheuermann schon während der Einigung umgesetzt. jor

Info: Mehr Infos im Internet unter bit.ly/2VUlrHL