Mannheim

Illegales Autorennen

Jungbuschbrücke – Polizei stoppt Raser

Archivartikel

Mit einem Tempo von mehr als 100 Stundenkilometern haben sich zwei Fahrer in der Nacht auf Sonntag gegen drei Uhr ein Autorennen geliefert. Wie die Polizei mitteilte, konnten die beiden 25 und 35 Jahre alten Fahrer jedoch gestoppt werden. Zuvor seien sie auf der Untermühlaustraße in Richtung Stadtmitte unterwegs gewesen. An der Haltelinie einer Kreuzung hätten sie ihre Autos gestoppt, um mit aufheulenden Motoren durchzustarten. Eine zufällig anwesende Polizeistreife verfolgte die Autos und konnte sie schließlich auf der Jungbuschbrücke stoppen. Die Staatsanwaltschaft veranlasste, dass die Männer ihre Führerscheine abgeben mussten. Außerdem wurden die Autos beschlagnahmt. Die Fahrer müssen nun mit einer Anzeige rechnen. olf/pol