Mannheim

Überwachung Debatte über Geräte an Station "Rheinstraße"

Jusos wollen keine Kameras

Archivartikel

Die Jusos, die Nachwuchsorganisation der SPD, sprechen sich gegen Videokameras an der Haltestelle "Rheinstraße" aus. Kameras verhinderten Gefahren und Verbrechen nicht, Gewalttaten würden oftmals nur an einen anderen Tatort verschoben, erklärt Annette Hillerich, die stellvertretende Juso-Kreisvorsitzende. "Kameras können bei der Aufklärung von Taten helfen, aber sie verhindern keine

...
Sie sehen 40% der insgesamt 990 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00