Mannheim

Lions Verkaufsstart für Advents-Benefizprojekt

Kalender dienen dem guten Zweck

Archivartikel

An allen Samstagen im November stehen sie wieder auf dem Wochenmarkt in G 1, und ab sofort gibt es ihn auch im „MM“-Kundenforum in P 3 in der Fressgasse: den Adventskalender vom Lions-Club Mannheim-Rosengarten. Nachdem lange verschiedene Fotos des Wasserturms abgebildet waren, hat Conny Pflanz nun zum zweiten Mal eine sehr poppig-bunte, künstlerisch gestaltete Ansicht des Mannheimer Wahrzeichens als Titel gewählt.

Zum 16. Mal haben die Lions diesen Benefiz-Adventskalender aufgelegt. Wieder ist es ihnen gelungen, viele Einkaufs- und Verzehrgutscheine im Gesamtwert von weit über 17 000 Euro hinter die 24 Türchen zu verstecken. Zu den vielen Sponsoren zählen unter anderem das Dorint Hotel, Thalia, die Metzgerei Hauck, Eis Fontanella, das Café Mohrenköpfle, TomCo und die Schokoladenwerkstatt. Oberbürgermeister Peter Kurz ist Schirmherr des besonderen Projekts.

Nummer täglich im „MM“

Wer den Adventskalender für 5 Euro kauft, hat vom 1. bis zum 24. Dezember die Chance, einen der zahlreichen Preise zu gewinnen. Auf jedem Kalender ist eine eigene Gewinnnummer aufgedruckt. Täglich werden die Zahlen der Kalender, deren Besitzer sich auf einen Preis freuen dürfen, im Feld des Horoskops vom „MM“ veröffentlicht.

Über das ganze Jahr erstreckten sich die Vorbereitungen für den Kalender. Der für den Verkauf verantwortliche Sigi Fournes hofft, dass die Mannheimer Bürger diesen karitativen Adventskalender wieder unterstützen und dass alle 6500 Exemplare schnell verkauft sind. Schließlich geht der Erlös wie jedes Jahr an Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Region. Aber auch die „MM“-Aktion „Wir wollen helfen“ unterstützen die Lions. pwr