Mannheim

Kampf der Geschlechter tobt im Oststadttheater

Katja hat ihren 40. Geburtstag. Markus, ihr Nachbar von unten, verschrobener Professor und Ehefeind, klingelt und steht nass wie ein Schwamm vor der Tür – Katjas Badewanne ist übergelaufen. Trifft sich gut, denkt sie sich, denn Katja braucht einen Mann. Was folgt, ist ein urkomischer Kampf der Geschlechter. Die beiden versuchen Herz und Verstand in Einklang zu bringen und haben dazu noch „vier linke Hände“. Das gleichnamige Theaterstück von Pierre Chesnot ist derzeit im Oststadttheater zu sehen. Für die Aufführung am Sonntag, 15. September, verlost der „MM“ dreimal zwei Karten. Einfach am Dienstag zwischen 13 und 24 Uhr unter 01379/88 46 11 (0,50 Euro aus dem deutschen Festnetz, ggfs. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz) anrufen, das Stichwort „Oststadttheater“ sowie Name, Adresse und Telefonnummer nennen. Die Gewinner werden am Mittwoch zwischen 14 und 15 Uhr benachrichtigt. red/lok

Zum Thema