Mannheim

Soziales Frank Herrmann Stiftung feiert 25-jähriges Bestehen / Wohnungen und Hilfe für psychisch Kranke

Kampf gegen die Ausgrenzung

Archivartikel

Bis zum Abitur ging alles gut, auch bei der Banklehre war alles noch prima. Aber dann kam die Angst, schleichend und immer mehr um sich greifend. Am Ende war Frank Herrmann tot. Doch sein Vater Will Herrmann gab nicht auf, sondern entwickelte eine ungeheure Kraft. Er gründete vor 25 Jahren die Frank Herrmann Stiftung, damit psychische Erkrankungen nicht länger ein Tabuthema sind und Kranke

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4220 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema