Mannheim

"Herzensangelegenheiten": Franz Mazura und Georg Metz zu Gast bei Professor Haass

Kardiologie mit Künstler-Komponente

Archivartikel

Mit dem Gesundheitsseminar "Herzensangelegenheiten" hat Professor Markus Haass, Kardiologe am Theresienkrankenhaus, bisher erstaunliche Resonanz erzielt. Als er nun gar Kammersänger Franz Mazura und den Pianisten Georg Metz zu einer "Literaturreise" bat, um sozusagen die metaphorische Komponente des menschlichen Zentralorgans zu beleuchten, gingen die Wogen des Entzückens besonders

...
Sie sehen 20% der insgesamt 1968 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00