Mannheim

Kein Einlass mit Zehnerkarten

Archivartikel

In den städtischen Freibädern werden derzeit keine Zehnerkarten angenommen. Das bestätigte Stadtsprecher Jan Krasko dem „MM“, bei dem eine entsprechende Leserbeschwerde eingegangen war. Zur Begründung verwies Krasko auf den wegen Corona eingeschränkten Betrieb und die einheitlichen Preise von drei Euro tagsüber und zwei Euro am Abend. Bereits gekaufte Zehnerkarten blieben jedoch gültig und könnten eingelöst werden, wenn in den Bädern (unser Foto zeigt das Herzogenriedbad) wieder alles wie gewohnt sei. 

Zum Thema