Mannheim

Bundesgartenschau Neuer Veranstaltungsleiter setzt auf Zusammenarbeit mit den Kultureinrichtungen der Region statt auf eingekaufte Stars und Gastspiele

"Kein popkultureller Größenwahn“ bei der Buga

Mannheim.„Die Mannheimer werden stolz sein!“, davon ist Fabian Burstein überzeugt. Bei der Bundesgartenschau 2023, für die er seit Jahresbeginn als Projektleiter Kultur/Veranstaltungen tätig ist, will er ein Begleitprogramm bieten, „wie es in der Form noch keine Bundesgartenschau hatte“, weil alles hier vor Ort produziert werde. Man wolle „ganz sicher kein eingekauftes Programm“, versichert

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4354 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema