Mannheim

RNV Gleisbaustellen ab Montag an Klinikum und Universität

Keine Bahnen über Adenauer-Brücke

Die Rhein-Neckar-Verkehrsgesellschaft (RNV) kündigt für die kommenden Wochen zwei größere Gleisbaustellen an. Zum einen wird ab Montag am wichtigen Verkehrsknoten an der Haltestelle Universitätsklinikum in der Friedrich-Ebert-Straße gebaut. Zum anderen werden die Schienen hinter der Universität erneuert. Da es sich hier um das Anschlussstück zur Stelzenbrücke/Konrad-Adenauer-Brücke handelt, werden während der Baumaßnahme keine Bahnen der RNV über die Brücke nach Ludwigshafen fahren. Die Züge der RNV fahren in dieser Zeit Umleitungen.

Vom kommenden Montag, 6. August, bis voraussichtlich Montag, 3. September, erneuert die RNV Gleise und Weichen im Bereich der Haltestelle Universitätsklinikum/Schafweide/Ebertstraße in der Neckarstadt-Ost. „Die meisten Arbeiten finden nachts statt, so dass die Straßenbahnen tagsüber bis auf wenige Ausnahmen fahren“, informieren die Verkehrsbetriebe. Insgesamt fünf Bahnlinien kreuzen diesen Punkt im Verkehrsnetz. Außerdem sind die umliegenden Straßen stark von Autoverkehr befahren. Daher hat die RNV gemeinsam mit der Stadt sowie der Polizei ein Nachtarbeitskonzept entwickelt, um Verkehr und Anwohner möglichst wenig zu beeinträchtigen.

Lediglich am großen Umbau-Wochenende vom Freitag, 24. August, bis Montag, 27. August, um 4.30 Uhr wird die Strecke für die Bahnen voll gesperrt, weil komplett Tag und Nacht durchgearbeitet werden soll. In der Zeit müssen insgesamt 80 Meter Gleisstücke Richtung Käfertal ausgetauscht werden. „Während diesem Wochenende und natürlich auch während den Nachtsperrungen in den kommenden Wochen wird Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet“, informiert die RNV. Die Haltestellen befinden sich auf Höhe der Straßenbahnhaltestellen, an denen die Fahrgäste aus- beziehungsweise umsteigen.

Außerdem kündigt die RNV an, dass die Gleise entlang der Otto-Selz-Straße hinter der Universität zwischen 6. August und 7. September erneuert werden. Die Sperrung für den Bahnverkehr – insgesamt 900 Fahrten täglich müssen umgeplant werden – nutzt auch die Stadt Mannheim, um einen Teil der Brücke zu ertüchtigen. Die Umleitungen der Stadtbahnen nach Ludwigshafen erfolgen vor allem über die Kurt-Schuhmacher-Brücke. tan/red

Zum Thema