Mannheim

Blaulicht

Kellerbrand in Mannheim - Frau springt aus Fenster

Archivartikel

Mannheim.

Bei einem Kellerbrand in Mannheim-Hochstätt haben elf Menschen giftiges Rauchgas eingeatmet. Eine  61-jährige Frau verletzte sich, als sie aus dem Fenster einer Wohnung im Erdgeschoss sprang, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer war in der Nacht zum Sonntag aus noch unbekannter Ursache im Keller des vierstöckigen Wohngebäudes in der Rohrlachstraße ausgebrochen.

Der Rauch verbreitete sich im gesamten Gebäude. 14 Personen wurden aus dem Haus evakuiert. Die Feuerwehr musste vier Menschen über eine Drehleiter retten. Ein Erwachsener und zwei Kinder im Alter von drei und sieben Jahren wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr war mit 44 Einsatzkräften vor Ort und löschte die Flammen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Die Anwohner kamen in Hotels oder bei Bekannten unter. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 80 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (dpa/pol/onja)

Zum Thema