Mannheim

KGB – Kabarett und Kunst statt Geheimdienst

KGB kommt nach Mannheim. Nein, nicht der sowjetische Geheimdienst, sondern das Comedy-Trio (v.l.) (Otto) Kuhnle, (Michael) Gaedt und (Roland) Baisch. Sie versprechen, über „allem schwebt ein leichter Hauch von Wodka“. Die drei Männer verbinden in ihrer Show Musik, Zirkus, Zauberei und Kunst. Dazu nutzen sie auf der Bühne unter anderem 24 Instrumente und Tischtennisbälle. Für den KGB-Auftritt am Freitag, 14. Februar, um 20 Uhr im Capitol verlost der „MM“ dreimal zwei Karten. Einfach am Dienstag zwischen 13 und 24 Uhr unter 01379/88 46 11 (0,50 Euro aus dem deutschen Festnetz, ggfs. abweichend aus dem Mobilfunknetz) anrufen und das Stichwort „KGB“ sowie Name, Adresse und Telefonnummer nennen. Die Gewinner werden am Mittwoch zwischen 14 und 15 Uhr benachrichtigt. 

Zum Thema