Mannheim

Herzogenried 62-Jähriger festgenommen

Kinder am Schwimmbad belästigt

Archivartikel

Das Amtsgericht Mannheim hat Haftbefehl gegen einen 62-Jährigen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in drei Fällen erlassen. Wie die Staatsanwaltschaft gestern mitteilte, soll der Mann am vergangenen Freitag kurz nach 19 Uhr am Herzogenriedbad ein zwölfjähriges, ein 13-jähriges Kind und eine 14-jährige Jugendliche angesprochen haben. Als die Minderjährigen neben ihm standen, habe er sie gefragt, ob sie mit ihm schlafen wollten. Außerdem habe er ihnen sein entblößtes Genital gezeigt.

Laut einer Klarstellung von Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittag habe sich der Mann bei der Tatausführung unmittelbar vor dem Nebeneingang des Herzogenriedbades und nicht auf dem Freibadgelände selbst befunden. Die Kinder hielten sich dabei im Freibad auf. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor mitgeteilt, der Mann habe sich ebenfalls im Herzogenriedbad befunden.

Eine Badeaufsicht sei aufgrund des Aufruhrs auf den Beschuldigten aufmerksam geworden und habe die Polizei verständigt. Der 62-jährige Deutsche wurde auf einem Parkplatz des Herzogenriedparks vorläufig festgenommen. Er habe erheblich unter dem Einfluss von Alkohol gestanden.

Auch sexuelle Handlungen vor Kindern werden nach dem Gesetz als Kindesmissbrauch gewertet, teilte Sandra Utt, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft, auf Anfrage mit. Der Mann sei am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in drei tateinheitlichen Fällen dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt worden. Dieser erließ gegen den Mann Haftbefehl wegen Fluchtgefahr. Der Beschuldigte wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauern an. dls