Mannheim

Diskussionsrunde Acht- bis 13-jährige Teilnehmer gesucht

Kinder beraten Politiker

Das „68DEINS! Kinder- und Jugendbüro“ organisiert zum zweiten Mal einen Kindergipfel. Am Mittwoch, 14. November, dürfen alle Gruppen mit Kindern im Alter zwischen acht und 13 Jahren, die aus Mannheim sind, an einer Diskussion mit der Stadt zum Thema Lebensqualität von Kindern teilnehmen. Es werden Kinder gesucht, die zusammen ihre Zukunftsvorstellungen erarbeiten und anschließend präsentieren wollen. Genau wie im Jahr 2014 möchte die Kommunalpolitik wissen, was Kinder sich vorstellen, was sie brauchen, um glücklich in Mannheim zu leben, ihre Potenziale zu entwickeln und sich wohlzufühlen.

Längere Vorbereitung

Da die Ausarbeitung von Ideen und Zielen genug Zeit braucht, um die nötige Ernsthaftigkeit zu erreichen, beginnt der Gipfel bereits in den Sommerferien. Die Kindergruppen sollen Anliegen, Ideen und Forderungen zu den Themen Raum zum Spielen, Verkehr und Umwelt sowie Schulen und Freizeitangebote formulieren. Alle pädagogischen Fachkräfte, ehrenamtliche Gruppenleiter, Lehrer sowie Erzieherinnen und Ehrzieher werden gebeten sich mit ihrer Gruppe zu beteiligen. Anmeldungen zur Teilnahme werden bis zum 23. Juli angenommen. Melden kann man sich unter verena.frank@mannheim.de

Info: Weitere Informationen unter www.68deins.de