Mannheim

Billard Mannheimer löst Ticket für Deutsche Meisterschaft

Kohlmeier auf Platz fünf

Archivartikel

Noch einmal eine Medaille bei den Deutschen Meisterschaften holen – diesem Traum ist Heinz-Walter Kohlmeier einen Schritt nähergekommen. Am vergangenen Wochenende veranstalteten die Mannheimer Billardfreunde von 1947 einen Grand Prix im Billard Artistique (wir berichteten). Dort sicherte sich der 65-Jährige Platz fünf und damit auch die Qualifikation für die nationale Endrunde Anfang November in Bad Wildungen.

Billard Artistique wird mit nur drei Kugeln auf einem Tisch ohne Löcher gespielt. Das Ziel besteht darin, den Spielball so zu stoßen, dass er die beiden anderen Kugeln berührt. Die Turnier-Teilnehmer müssen verschiedene Figuren absolvieren, bei denen der Verlauf der Kugeln genau vorgegeben ist. Die Sportart ist ein Fall für Profis – Kohlmeier ist eigenen Angaben zufolge der einzige Artistique-Spieler in Baden-Württemberg. Baris Cin aus der Türkei erspielte sich beim Grand Prix 448 Punkte und damit den ersten Platz. Kohlmeier schaffte es mit 374 Punkten auf Platz fünf unter 14 Teilnehmern – ein „beachtenswertes Ergebnis“, findet er selbst. „Ich freue mich sehr, dass sich mein enormer Trainingsaufwand der letzten Monate derart ausgezahlt hat, dass ich wieder auf hohem Niveau mithalten konnte“, teilt der Mannheimer selbstbewusst mit. 

Zum Thema