Mannheim

Forum Mannheim Diskussion im Internet über Zusammenspiel

Konflikt von Mensch und Maschine

In der Vortragsreihe „forum mannheim“, die sich in diesem Winter dem Leben mit smarter Technik widmet, geht es in der nächsten Folge um die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine. Ob Auto, Computer oder Industrieroboter: Maschinen machen von jeher das Leben der Menschen einfacher und effektiver. Smarte Technik wird jedoch vom Nutzer nicht nur als hilfreich, sondern mitunter als psychisch belastend wahrgenommen – weshalb es etwa beim Autonomen Fahren immer wieder zu Unfällen kommt.

Bei einem Online-Vortrag am Mittwoch, 13. Januar, nimmt deshalb Oliver Sträter, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie im Fachbereich Maschinenbau an der Uni Kassel, die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Maschine unter die Lupe. Der Vortrag erfolgt ausschließlich digital und wird vom VDI Nordbaden-Pfalz ausgerichtet. Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist notwendig, um den Link zum Livestream zugeschickt zu bekommen.

Wenn Technik immer intelligenter und autonomer ist, wird auch ihre Interaktion mit dem Menschen immer komplexer. Häufig sehen die Entwickler dabei den Menschen als Risikofaktor, der mit seinem fehlerhaften Verhalten ein im Grunde zuverlässiges technisches System behindert. Oliver Sträter plädiert dafür, die Anwendungen rigoros vom Nutzer her zu denken, typisch menschliche Eigenschaften zu berücksichtigen – und so Technik sicherer und zuverlässiger zu machen. 

Info: Livestream und Anmeldung unter www.bit.ly/3gE9AW4  

Zum Thema