Mannheim

Kontrollaktion: Zwei Gaststätten vorübergehend geschlossen, eine Festnahme

Archivartikel

Mannheim.Bei einer gemeinsamen Kontrollaktion von Stadt und Polizei sind in der Mannheimer Neckarstadt zwei Gaststätten geschlossen worden - eine Person wurde festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden am vergangenen Donnerstag zwischen 16 und 23 Uhr insgesamt sieben Gaststätten und 32 Personen einer intensiven Kontrolle unterzogen.

Dabei wurden fünf Verfahren wegen Strafsachen und 19 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. Vier Spielautomaten wurden laut Polizei stillgelegt, eine Person wurden wegen eines bestehenden Haftbefehls festgenommen.

Auf Nachfrage des „MM“ sagte ein Polizeisprecher, dass schon seit geraumer Zeit Kontrollen in Gasstätten und bei deren Besuchern in der Neckarstadt-West im Bereich der Mittelstraße stattfinden würden. Das Ausmaß der aktuellen Kontrolle sei jedoch ungewöhnlich hoch gewesen. Die zwei Gaststätten mussten vorrübergehend schließen, da keine verantwortliche Aufsicht ausgemacht werden konnte. Auch kein Ersatz ließ sich finden, sodass die Lokalitäten vorerst nicht weiter betrieben werden durften.

Bei den von den Kontrolleuren strafrechtlich festgestellten Widrigkeiten handelt es sich um Drogenfunde bei Gästen und eine Urkundenfälschung, ließ der Sprecher der Polizei wissen. In diesem Fall wurde ein Führerschein gefälscht. Im Zuge dessen werde zudem ein Fahren ohne Fahrerlaubnis geprüft.

Bei den 19 festgestellten Ordnungswidrigkeiten handelt es sich beispielsweise um die oben genannte fehlende Aufsicht in den zwei vorübergehend geschlossenen Lokalen. Zudem spielten Sicherheitsaspekte eine Rolle. So waren Notausgänge verschlossen oder der Aushang des Jungendschutzgesetzes fehlte. Des Weiteren schenkten einige Wirte an bereits erkennbar alkoholisierte Gäste weiter Alkohol aus, was ebenfalls nicht erlaubt ist und eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Darüber hinaus wurde warmes Essen in einem Raucherlokal ausgegeben.

Die vier Spielautomaten wurden stillgelegt, da der Prüfstand der Automaten abgelaufen war. Außerdem haben Kennzeichnungen, die für das ordentliche Betreiben der Automaten notwendig sind, an den Aufstellern gefehlt. Die Polizei ließ verlauten, dass die Kontrollen auch in Zukunft stattfinden würden.