Mannheim

Polizeieinsatz Aktion „Sichere Neckarstadt“ fortgesetzt

Kontrollen in Stadtbahnen

Am Samstag, in der Zeit zwischen 16 und 20 Uhr, war über ein Dutzend Polizeibeamte in den Stadtbahnen der Linien 1, 2 und 3 unterwegs, um Präsenz zu zeigen. Bei insgesamt 38 Personenkontrollen gingen den Ordnungshütern drei Schwarzfahrer ins Netz. Des Weiteren ahndete die Polizei einen dreisten Falschparker, der mit seinem fahrbaren Untersatz für eine Gleissperrung gesorgt hatte. Schließlich nahmen sich die Polizisten eines stark Betrunkenen an, der die weiteren Stunden in der Gewahrsamszelle des Reviers Neckarstadt verbringen musste, um seinen Rausch auszuschlafen.

Wichtiger als die Fakten erwiesen sich aber Gespräche mit Bürgern, in welchen deutlich wurde, dass die bislang durchgeführten Kontrollen im Allgemeinen und der Einsatz in den Stadtbahnen im Besonderen bei den Neckarstädtern sehr positiv aufgenommen werden. Vor allem bei älteren Fahrgästen löste die sichtbare Präsenz ein „beruhigendes Gefühl“ aus, so die Polizei. has/pol

Zum Thema