Mannheim

Pferdesport Nach Unwetter „Land unter“ auf der Seckenheimer Waldrennbahn / Einsatz von Freiwilligen macht Anlage fit für das heutige „After-Work-Rennen“

Kraftanstrengung rettet den Start

Archivartikel

Fast wäre es schief gegangen: Nur durch eine enorme Kraftanstrengung haben die Mitglieder des Badischen Rennvereins den heutigen „After-Work-Renntag“ auf der Seckenheimer Waldrennbahn gerettet, so groß waren die Unwetterschäden. „Wäre das ein paar Tage später passiert, hätten wir absagen müssen“, so Präsident Holger Schmid.

„36 Liter Regen pro Quadratmeter gingen hier runter – pro

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3060 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema