Mannheim

Technoseum Siebtklässler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums gewinnen Medienkompetenz-Preis

Kreative Erklär-Videos gedreht

Mannheim.Große Freude bei den Schülern der Klasse 7 Arbeitsgemeinschaft (AG) des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) Mannheim: Im Rahmen des von der Heinrich-Vetter-Stiftung ausgelobten „Medien-Kompetenz-Preises 2019“ erreichten die Siebtklässler den ersten Platz unter zehn teilnehmenden Schulen – drei aus Rheinland-Pfalz und sieben aus Baden-Württemberg. Vor der Preisvergabe am Samstag präsentierten die Teilnehmer die von ihnen erstellten Erklärvideos zur Energieumwandlung vor rund 300 Gästen im Auditorium des Technoseums.

Jury hat es nicht leicht

„Medienkompetenz gehört heute, wie Lesen und Rechnen, zum Grundwissen“, erklärt Claudia Paul, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit im Technoseum. Im Rahmen des Wettbewerbs hatten die Schüler der Klassen sieben bis zehn in Begleitung ihrer Lehrer einen eintägigen Workshop im Technolab des Technoseums besucht. Dabei erfuhren die rund 200 Schüler zunächst, wodurch sich ein gutes Erklärvideo auszeichnet, dann drehten sie in Kleingruppen selbst eines. Jede Klasse reichte ein Gruppenergebnis als Wettbewerbsbeitrag ein. „Die Erklärungsfilme sind richtig gut geworden, doch gewinnen kann immer nur einer“, sagte Peter Frankenberg, Vorsitzender des Vorstandes der Vetter-Stiftung. „Die beim Workshop erlangten Kenntnisse und Teamwork sollten auch für die, die nicht gewonnen haben, Ansporn sein“, meinte er.

Aus den Ergebnissen der Workshops wählte eine Jury die Preisträger aus. Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen, da gewisse Kriterien zu beachten waren. Etwa, dass das Video maximal vier Minuten dauern durfte. Den dritten Platz belegte die Klasse 10b des Gymnasiums im Pamina-Schulzentrum Herxheim, Platz Zwei errang die Klasse 10 des Privatgymnasiums Schwetzingen.

Die Sieger – Julia Vogel, Lorenz Leister, Elisabeth Gurev, Emmy Frenz, Viktoria Schneider, Anna Heß und Robert Zivkovic aus Klasse 7 (AG) des Geschwister-Scholl-Gymnasiums – bekamen für ihr kreatives Erklärvideo „Energieumwandlung am Beispiel der Windenergienutzung“ 500 Euro für die Klassenkasse und ein Jahr freien Eintritt mit 20 kostenlosen Angeboten im Technoseum für die ganze Schule.

Die Freude über den ersten Platz war bei allen Beteiligten riesengroß. „Nein, gerechnet haben wir damit nicht, weil halt viele gute Filme dabei waren “, bekannten Julia Vogel und Emmy Frenz: „Wir sind einfach nur glücklich“. ost