Mannheim

Freie Fachschule Ausbildung zum Waldorf-Erzieher möglich

Kreative pädagogische Ansätze

Archivartikel

Die 2015 gegründete Freie Fachschule für Sozialpädagogik mit Berufskolleg beginnt nach den Sommerferien 2018 mit einer neuen Ausbildung in Mannheim. Darüber informiert sie bei zwei Infotagen am Mittwoch, 13. Juni, und am Samstag, 16. Juni, jeweils um 11 Uhr, in der Alanus-Hochschule, Zielstraße 28 in der Neckarstadt. Die Besucher haben jeweils die Möglichkeit, Fragen zu stellen und an einer Führung teilzunehmen.

Die Freie Fachschule bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich zu Erziehern auszubilden. Das breitgefächerte Angebot ermögliche „nach erfolgreichem Abschluss die Tätigkeit in Arbeitsbereichen wie Krippen- und Kindergartenpädagogik, Schulkind-Betreuung, offene Kinder- und Jugendarbeit, ambulante und stationäre Jugendhilfe, Jugendkulturarbeit und Freizeitpädagogik“, heißt es in einer Mitteilung.

Das Besondere an der Fachschule sei „die Integration der Waldorfpädagogik in die staatlich anerkannte Erzieherausbildung“. Für die Tätigkeit in Waldorfeinrichtungen sei nicht nur die staatliche Anerkennung, sondern auch eine Zusatzqualifikation notwendig. Der Erwerb dieser Zusatzqualifikation sei in die Ausbildung integriert.

„Abwechslungsreiche Unterrichtsmethoden, Phasen selbstverantwortlichen Lernens, Wechselwirkung von praktischen Erfahrungen und theoretischen Erkenntnissen sowie Kunstunterricht sollen den zukünftigen Erziehern eine kompetenzorientierte Lernentwicklung ermöglichen“, betont Leiterin Franziska Hüning. bhr

Info: Weitere Infos unter erzieherfachschule-ma.de