Mannheim

Kreativität trägt durch die Krise

Archivartikel

Zur Zeit könnte man im Büro von „MM“-Redakteurin Lea Seethaler den Eindruck bekommen, man befinde sich am Set eines Krimis. Auf großen Bildschirmen werden Bilder von maskierten Personen ausgewertet. Und zwar genauestens. Es wird verglichen, notiert und – das ist der Unterschied zum „Tatort“ – zwischendrin aber auch mal herzlich gelacht. Denn viele Leser haben zur Aktion „Mannheims schönste

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1425 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema