Mannheim

Kroatische Fans feiern Einzug ins WM-Finale

Mannheim.Rund 500 kroatische Fans haben in Mannheim in der Nacht zu Donnerstag den erstmaligen Einzug ihrer Nationalmannschaft ins Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ausgelassen gefeiert. Nach Angaben der Polizei verliefen die Feiern in der Innenstadt und am Wasserturm friedlich.

Mit rund 150 Fahrzeuge zog dann etwa eine Stunde lang ein Autokorso durch Mannheim. Der Friedrichsring war für rund eine Stunde im Bereich des Wasserturms gesperrt.

Friedliche Feiern im Südwesten

Auch im Rest von Baden-Württemberg fanden spontane Siegesfeiern statt: In der Stuttgarter Innenstadt bejubelten bis zu 3500 Menschen den Sieg gegen England, wie ein Sprecher der Polizei in der Nacht zum Donnerstag sagte. Im Anschluss sei ein Autokorso mit rund 100 Fahrzeugen durch die Stadt gefahren. Vereinzelt seien Menschen festgenommen worden, weil sie Pyrotechnik benutzt hätten. "Insgesamt verlief die Jubelfeier aber friedlich und ausgelassen", sagte der Sprecher.

Auch in Ulm fanden sich Fußballfans zu mehreren spontanen Autokorsos zusammen. Das Polizeipräsidium zählte im Stadtgebiet 1200 feiernde Menschen, im gesamten Zuständigkeitsbereich 2500. Kroatische Fans in Reutlingen feierten mit einem Korso von rund 200 Fahrzeugen. Zu Spitzenzeiten waren laut Polizei 800 Menschen unterwegs. Auch hier seien die Feiern friedlich verlaufen. in Bruchsal waren ebenfalls rund 150 Autos auf den Straßen. In Karlsruhe fuhren insgesamt fünf Korsos mit Hunderten Fahrzeugen durch die Innenstadt, wie die Polizei mitteilte. 

Die Behörden hatten sich auf die ausgelassenen Feiern im Südwesten eingestellt: 109 500 Baden-Württemberger sind kroatische Staatsbürger.

Kroatien stellt damit von allen WM-Teilnehmern mit Abstand die größte ausländische Fangemeinde im Land vor Polen (84 340) und Serbien (41 445). Auf Platz vier liegt mit 29 880 Staatsbürgern Kroatiens Endspielgegner Frankreich - nach dem Finale am Sonntag (17.00 Uhr, ZDF) dürfte es also so oder so wieder laut werden im Südwesten.

Zum Thema