Mannheim

Nationaltheater Projekt am Sonntag in den Turley-Barracks lässt Geschichte der ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Kaserne lebendig werden

Künstler öffnen die Kasernentore

Archivartikel

Eine der beiden Eisenketten mit Vorhängeschloss ist nicht ganz so stark verrostet, die nutzt Fabian Kühlein und schließt die Turley-Barracks auf. Am Sonntag dürfen erstmals Besucher durch dieses Tor laufen - ein Tor, das Deutschen lange verschlossen war: Kühlein und Gesine Danckwart öffnen für ein Kunstprojekt des Nationaltheaters die von 1945 bis 2007 von Amerikanern genutzte Kaserne an der

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4221 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00