Mannheim

Gesprächsabend

"Kunstpause" mit Motz Tietze

Archivartikel

Er ist bekannt durch seine Arbeiten aus Stahl und Siebdrucke: Motz Tietze. Bei der nächsten "Kunstpause" am Mittwoch, 3. Juli, 19 Uhr, in der Kunsthalle berichtet er über sein kreatives Künstlerleben und wie er die Gesellschaft in seinen unterschiedlichen Arbeitswelten wahrnimmt. Der 1950 in Delitzsch geborene Künstler besuchte die Kunstschule Rödel Mannheim. Seit 1982 ist er als

...
Sie sehen 48% der insgesamt 807 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00