Mannheim

Feuerwehr Einsatz in der Neustadter Straße

Lampe löst einen Brand aus

Mannheim.Von einer Lampe ging nach Angaben der Feuerwehr ein Zimmerbrand gestern Morgen in Käfertal aus. Gegen 6 Uhr war die Feuerwehr in die Neustadter Straße 29 gerufen worden. Weil parallel ein Brandmelder einer Firma ausgelöst hatte, konnte von der Feuerwache Nord nur noch ein Fahrzeug ausrücken. Zugleich steuerte daher der Löschzug der Hauptfeuerwache den Einsatzort an. „Die Bewohner waren alle schon auf der Straße, wir konnten den Brand schnell mit einem Kleinlöschgerät löschen“, so Einsatzleiter Sebastian Breitenstein – sprich es reichte ein Feuerlöscher, ein Strahlrohr war nicht mehr nötig.

Vier Leichtverletzte

Dann brachten die Feuerwehrleute noch Lüfter in Stellung, um den Rauch aus dem verqualmten Treppenhaus des Backsteinbaus gegenüber vom Bahnhof Käfertal zu drücken. Die Sperrung der Neustadter Straße konnte aber bereits gegen 6.35 Uhr wieder aufgehoben werden.

Zwei Frauen im Alter von 57 und 60 Jahren erlitten durch eingeatmete Rauchgase leichte Verletzungen und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Bewohner des Hauses mussten lediglich vor Ort im Rettungswagen mit Sauerstoff behandelt werden. Die Wohnung ist, bis auf das betroffene Zimmer, nach Aussage von Sebastian Breitenstein noch bewohnbar. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 25 000 Euro und untersucht jetzt die Brandursache. Dazu schaute sich noch gestern der Brandermittler des Reviers Käfertal die Wohnung an.