Mannheim

Sommerrätsel Lösungswort dieser Woche lautet „Aussengastronomie“ / Rätselspaß für 2020 ist nun beendet

Landschaft und Künste im Fokus

Archivartikel

Das „MM“-Sommerrätsel ist mit dem Teil am Donnerstag zu Ende gegangen. Zu knobeln gab es dabei jede Menge, so hat die Lokalredaktion sich für die spannenden Rätselfragen richtig ins Zeug gelegt. Das Wochenlösungswort dieser Woche heißt „Aussengastronomie“. Stand und steht die doch im Mittelpunkt der Debatten darüber, wie die Gastwirte auch unter Corona weiter gut und sicher Gäste empfangen können.

Künstlerisch ging es im ersten Rätselteil zu: Gesucht war der Geburtsort Gent von Peter Anton von Verschaffelt, Gründer der Mannheimer Zeichnungsakademie. Sie war das Überthema des Rätsels am Montag. Knobelei gab es rund um Ferdinand und Wilhelm von Kobell, Lehrer und Schüler der Akademie. Eine weitere Rätsellösung war ein Ort, der Antikensaal, als Raum für Studienmaterial für Schüler der Akademie. Schwierig wurde es für die Rätsler, die bei der nächsten Frage um einige Ecken denken mussten: Ein Namenszusatz war die Lösung, nämlich Maler (von Maler Müller, Spitzname von Johannes Friedrich Müller, einem berühmten Schüler der Zeichnungsakademie). Und zu guter Letzt fragten wir nach einer schrecklichen Zeit, nämlich dem Zweiten Weltkrieg, in dem das Akademie-Gebäude in F 6, 1 zerstört wurde.

Einen Blick in die Natur konnten unsere Rätsler bei Teil zwei werfen. Es ging um Schollen im Grünen, auf denen die Menschen Erholung außerhalb der Stadt suchen – die Kleingaerten. Der Mittelpunkt heftiger Debatten in der Feudenheimer Au, der Radweg, war außerdem eine der Antworten. Zudem wollten wir beim Thema Naturschutz noch den Namen der Gewächsfamilie Orchidee wissen, die deutschland- und europaweit gefährdet ist. Außerdem suchten wir nach dem Fachausdruck für den erhabenen Rand der Feudenheimer Au – Hochgestade. Und was in der Au jetzt noch einmal genau geschützt ist, erfragten wir ebenso: Es ist die Landschaft.

Zahlreiche Teilnehmer rätselten in der vergangenen Woche wieder mit – und natürlich wurde auch wieder ein Sieger gezogen: Sandra Schnitzer darf sich über den 60-Euro-Gutschein im „MM“-Ticketshop freuen. Der Gewinner aus dieser Woche wird am Dienstag gezogen.

Aber keine Sorge, liebe Rätselfreunde, es bleibt noch einmal spannend. Denn die drei Hauptgewinner werden noch gezogen – nämlich am 18. September. Noch einmal zur Erinnerung: Es gibt 750 Euro für eine Reise und sowohl einen 150-Euro- als auch einen 100-Euro-Restaurantgutschein zu gewinnen. Viel Glück! 

Zum Thema