Mannheim

Sperrung Seit Montag Bauarbeiten zwischen Seckenheim und Hochstätt / Busse der Linie 40 werden umgeleitet

Landstraße an zwei Wochenenden dicht

Archivartikel

Am Wochenende wird die Landstraße 542 zwischen Seckenheim und der Hochstätt zum ersten Mal komplett gesperrt. Seit Anfang der Woche laufen dort Straßenbauarbeiten im Auftrag des Regierungspräsidiums – unter anderem werden drei sogenannte Kleintierdurchlässe unterhalb der Straße eingelassen, damit Amphibien wie Moorfrösche und Lurche oder größere Tiere wie Igel unbeschadet auf die andere Seite kommen. Für die Bauarbeiten wird die Straße von Freitagabend (23.) ab 19 Uhr bis Montagmorgen (26.) um 5 Uhr gesperrt. Für das Wochenende darauf, 30. August bis 2. September, kündigt das Regierungspräsidium eine zweite Vollsperrung an. Während der übrigen Bauphase wird der Verkehr an der Baustelle vorbeigeführt. Bis 18. Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten von 360 000 Euro trägt das Land.

Umwege müssen deswegen an beiden Wochenenden auch die Busse der Linie 40 nehmen. An der Haltestelle „Pumpwerk“ in Seckenheim halten sie während der Sperrungen der Landstraße in beiden Fahrtrichtungen gar nicht, die Haltestelle „Schlittweg“ wird in Richtung Seckenheimer Rathaus nicht angefahren. Wegen des längeren Umleitungswegs fährt die Linie 40 ab der Haltestelle „Karlsplatz“ in Richtung Seckenheimer Rathaus ab 22 Uhr außerdem jeweils eine Minute früher ab. Ab dem Rathaus ist in Richtung „Karlsplatz“ sogar vier Minuten früher Abfahrt. 

Zum Thema