Mannheim

Verkehr Beide Fahrtrichtungen müssen sich nach Unfall eine Röhre teilen / Reparaturen an den Alarmsystemen

Lange Staus am Fahrlachtunnel

Mannheim.Ein Unfall mit langwierigen Folgen: Ein 26-jähriger Alfa-Romeo-Fahrer ist gestern Morgen um kurz vor 10 Uhr zu schnell in den Fahrlachtunnel gefahren. Dabei geriet er ins Schleudern und prallte gegen die Tunnelwand. Er zerstörte dabei einen Stromverteilerkasten, einen Wasserhydranten und die SOS-Alarmsäule. Diese muss die Stadt nun erneuern. Dafür ist es nötig, die Nordröhre für den Verkehr

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2181 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema