Mannheim

Christuskirche Künstler vom Theater geben Benefizkonzert

Leichte Muse erklingt für Kinderhospiz

Im „MM“-Kartenshop in P 3 (Fressgasse) gibt es ab sofort die Tickets für ein besonderes Benefizkonzert für kranke Kinder. Dazu gastiert das vom „Café-Concert“ im Nationaltheater bekannte Salonorchester „Salonissimo“ am Samstag, 27. April, unter dem Motto: „30 Jahre Salonissimo – unsere schönsten Konzerterlebnisse“ ab 19.30 Uhr in der Christuskirche.

Unterhaltsame Klassik, berühmte Wiener Melodien sowie Arien und Duette aus Oper und Operette stehen auf dem Programm. Geleitet wird das kleine Orchester von Wolfram Koloseus, bekannt als langjähriger Dirigent am Nationaltheater mit Gastdirigaten an der Semperoper Dresden und der Deutschen Oper am Rhein, der nun Professor an der Hochschule für Musik ist. Zudem wirken vier – ebenso vom Nationaltheater bekannte – Gesangssolisten mit: Heike-Theresa Terjung (Mezzosopran), Karsten Mewes (Bariton), Eunju Kwon (Sopran) und Jongmin Yoon (Bassbariton).

Erlös geht an „Clara“

Initiiert hat das Benefizkonzert der Projektentwickler Egon Scheuermann. Zuletzt hatte er an Heiligabend ein Konzert für die Bewohner des Pauline-Maier-Hauses organisiert. „Damals kam mir die Idee, auch etwas für krebskranke Kinder zu tun – denn die sind am schlimmsten ’dran“, so Scheuermann. Die Künstler seien „ganz spontan“ bereit gewesen, ihm zu helfen. Schwieriger sei es gewesen, einen passenden Raum zu finden. Daher freue er sich, dass die Christuskirche ihm helfe.

Der Erlös kommt dem ökumenischen, ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst „Clara“ zugute. Er begleitet Kinder und Jugendliche mit chronischer oder schwerer Erkrankung in der letzten Lebensphase. Zugleich betreut er deren Eltern und Geschwister. Er hilft aber auch Kindern nach Verlust schwer erkrankter Elternteile in ihrer Trauer.

Eintrittskarten gibt es für 19 Euro beim „MM“, aber auch im Haus der Evangelischen Kirche Mannheim, M 1, 1a, sowie bei der Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim.