Mannheim

Bildung Hochschule Mannheim bietet neues Studium an

Lernen, zu vermitteln

Archivartikel

Konflikte im beruflichen Alltag bewältigen – das lehrt der neue Studiengang, den die Hochschule Mannheim ab November anbietet. Dieser richtet sich an unterschiedliche Berufsgruppen und orientiert sich am Format der „integrierten Mediation“.Teilnehmer des Studiums lernen durch Kommunikation, Verhandeln und Vermitteln Auseinandersetzungen, die bis zum Gerichtsverfahren ausarten können, zu vermeiden.

Sowohl Personen mit, als auch ohne Hochschulabschluss können sich für den Kontaktstudiengang anmelden. Bewerbern ohne Hochschulabschluss ist es möglich, auf Grundlage einer Zugangsprüfung zugelassen zu werden. Voraussetzung für diese Prüfung ist entweder eine dreijährige Berufserfahrung oder eine Leitungsfunktion in ausreichender Form. Auch bereits ausgebildete Mediatoren können ihre Grundlagenkenntnisse weiter vertiefen. Alle Teilnehmer erhalten nach Absolvieren des Studiums ein Zertifikat. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Paritätischen Akademie Süd angeboten. Weitere Infos gibt es im Internet www.akademiesued.org/bildungsangebote. Anmeldung bis 25. Oktober. vf/val