Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen

Letzte Führung durch „Margiana“

Archivartikel

Der Abschied von sensationellen Zeugnissen einer nahezu unbekannten Hochkultur naht: Nur noch bis Sonntag, 16. Juni, entführen die Reiss-Engelhorn-Museen ins geheimnisvolle Königreich Margiana. Danach treten die kostbaren Exponate ihre Heimreise nach Turkmenistan an. Am Mittwoch, 12. Juni, gibt es um 14.30 Uhr in der Veranstaltungsreihe „Kulturschmaus am Nachmittag“ eine letzte Führung mit Projektleiterin Gabriele Pieke. Sie zeigt noch einmal Exponate der prachtvollen Paläste und Grabanlagen, Belege der weit entwickelten Handwerks- und Goldschmiedekunst von Ausgrabungen und Forschungen in der ehemaligen Metropole Gonur Depe (Grauer Hügel). Die Stadt gilt als einer der größten je entdeckten bronzezeitlichen Siedlungskomplexe und ist eine Meisterleistung früher Stadtplanung. Anmeldung: Tel. 0621/2 93 31 50. pwr