Mannheim

Serviceclubs Erneut Preis von 5000 Euro ausgelobt

Lions fördern die Jugend

Archivartikel

„Wir machen Mannheimer Kinder stark“ – unter diesem Motto hat der Lions Club Mannheim/Rhein-Neckar – einer von vier Lions Clubs in Mannheim – einen Preis für Kinder- und Jugendförderung ausgeschrieben. „Viele Initiativen, Vereine, Organisationen und einzelne Menschen helfen und unterstützen Kinder und Jugendliche. Diesen Helfern wollen wir mit der Verleihung des Preises danken,“ so Präsident Simon Engelhorn. Zugleich solle der mit 5000 Euro dotierte Preis „die aktiven Helfer ermuntern, in ihrem Engagement nicht nachzulassen, sondern weiterzumachen“, so Engelhorn.

„Es ist uns wichtig, dass die Kinder, unabhängig davon, ob ihr Elternhaus sie finanziell und bildungsseitig fördern und unterstützen kann, für sich gute Chancen haben und erfolgreich in das künftige Berufsleben starten können“, erläutert der Präsident. Daher wolle man mit dem Preis „alle, die aktiv sind, um Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung und ihren Chancen zu fördern“, auszeichnen und ihnen mit dem Geld die Arbeit erleichtern.

Konkrete Ziele angeben

Bewerben können sich Initiativen, Vereine und Institutionen. Sie müssen ihr Projekt, ihre Zielgruppe ihre Motivation und die Ziele ausführlich beschreiben, zudem Fotos sowie, soweit vorhanden, Medienberichte beifügen und mitteilen, was sie mit dem Preisgeld konkret tun würden.

Als der Preis 2018 erstmals ausgelobt wurde, bewarben sich zwei Dutzend Initiativen und Projekte. Überzeugt hat die Jury ein Projekt der Uhland-Werkrealschule in der Neckarstadt, bei dem Lehrerin Daniela Möller-Gögel Schülern hilft, sich selbstbewusst und gut vorbereitet um Ausbildungsstellen bewerben zu können.

Eine Jury, in die „MM“-Chefreporter Peter W. Ragge berufen wurde, prüft im Frühjahr die Projekte. Bewerbungsschluss ist der 15. März. 2020. Bewerbungsunterlagen findet man im Internet unter www.lions-mannheim-rn.de

Zum Thema