Mannheim

E-Roller CDU-Abgeordneter für „klare Regeln“

Löbel will Stellplätze

Archivartikel

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel (CDU) plädiert für ein Abstellsystem für Elektroroller. „Es kann nicht sein, dass die E-Roller überall herumstehen oder mit wenigen Ausnahmen einfach überall abgestellt werden können“, sagte der Politiker. Die herumliegenden Fahrzeuge würden das Stadtbild verschandeln. Deshalb möchte Löbel, dass die Stadt mit dem Betreiber eine andere Lösung findet. Vor wenigen Tagen hat die Verleih-Firma „Tier“ Elektroroller in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg aufgestellt.

„Die Stadt sollte auf zentrale Abstellsysteme vergleichbar der Leihfahrräder bestehen“, so Löbel. Der Abgeordnete schlägt vor, E-Roller-Stationen einzurichten, die in der Nähe von Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs, Schulen oder öffentlichen Plätzen liegen. „So können die verschiedenen Verkehrsangebote miteinander kombiniert werden.“ Beim Fahrradvermietsystem VRNnextbike funktioniere das auch sehr gut. „Warum also nicht auch bei den E-Rollern?“, so Löbel. 

Zum Thema