Mannheim

Maimarkt Versammlung der Ahmadiyya-Frauen

Luftballons für Frieden

Die Frauenorganisation „Lajna Imaillah“ der Ahmadiyya Muslim Jama’at KdöR veranstaltet am Wochenende ihre 40. Jahresversammlung auf dem Maimarktgelände. Es werden mehr als 7000 Teilnehmerinnen erwartet. Wie die Veranstalter gestern ankündigten, wollen die Muslimas in einer Freiluftaktion eine besondere Botschaft an Deutschland schicken. Schwarz, Rot, Gold – mit Luftballons und Kopftüchern in den Farben der Deutschlandfahne und in Form eines riesigen, von Menschen abgebildeten Herzens möchten sie „ein Zeichen für Verbundenheit, Liebe und Loyalität zu Deutschland setzen“, heißt es in einer Mitteilung.

Als symbolischen Dank an ihr Heimatland wollen die Teilnehmerinnen dann die Luftballons in den Himmel steigen lassen – mit einer daran befestigten Postkarte. Dieser Friedengruß für Deutschland trägt das Motto der Ahmadiyya Muslim Jama‘at „Liebe für alle, Hass für keinen“ und ist zudem für jeden Finder die Chance auf einen Gewinn. Die Absender der drei am weitesten geflogenen Karten erhalten dann als Gewinn Preise in Höhe von 150 Euro, 100 Euro und 50 Euro. Auch alle übrigen Rückmeldungen sollen ein kleines Dankeschön bekommen.

Die Aktion der Muslima soll Symbolcharakter haben. Die Bundesvorsitzende der Frauenorganisation, Atia Nuur Ahmad-Hübsch, betont in einer Erklärung: „Jede von uns hat die Möglichkeit, zum Frieden beizutragen, indem wir für uns selbst Frieden finden und um uns herum Frieden verbreiten.“ red