Mannheim

Innenstadt Auf den Spuren der alten Franzosen

„Mach kei Fisimatente“

Archivartikel

Am Freitag, 13. April, um 19 Uhr, findet im Cuntzmann-Saal des Institut Français Mannheim, C4, 11, die Veranstaltung „Mach kei Fisimatente: Die Franzosen in Mannheim“ statt. Die freie Schauspielerin Bettina Franke und der Lokalhistoriker Volker Keller laden dabei zu einem anekdotisch gewürzten und mit Bildern veranschaulichten Streifzug durch die französisch inspirierte Stadtgeschichte Mannheims ein und reflektieren das Leben der Franzosen in Mannheim seit dem 17. Jahrhundert.

Zahlreiche Franzosen sind damals aus den verschiedensten Gründen in die Stadt gekommen und haben hier in Mannheim ihre Spuren hinterlassen, die auch heute noch vorzufinden sind. Bettina Franke und Volker Keller widmen sich in ihrem Vortrag auch den geschichtlichen Entwicklungen Mannheims, die durch die Franzosen geprägt sind.

Der Eintritt zu dem „Mach kei Fisimatente“-Abend am kommenden Freitag ab 19 Uhr ist frei. Die Veranstalter freuen sich über zahlreiche Gäste. lr