Mannheim

Porträt Markus Maldinger bricht Anfang Juli zu einer Zehn-Gipfel-Tour auf und will damit die Deutsche Krebshilfe unterstützen

"Man vergisst alles da oben"

Archivartikel

"Im Gebirge kann ich abschalten. Man vergisst alles da oben. Es gibt nur dich und den Berg. Das Klettern und die Überwindung der Angst ist die reinste Droge", sagt Markus Maldinger. Der Mannheimer ist passionierter Bergsteiger. Er hat die höchsten Gipfel der Alpen erklommen. Nun bereitet sich der 46-Jährige auf die wohl schwerste Tour seines Lebens vor. Anfang Juli bricht er in die

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3716 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema