Mannheim

Soziales Zahl der mietpreisgebundenen Wohnungen hat sich seit 2001 mehr als halbiert / Mieterverein fürchtet "Verdrängung"

Mangel an Sozialwohnungen

Archivartikel

Eine andere Wohnung - das kommt für die 65-Jährige nicht in Frage. "Wir könnten es uns doch gar nicht leisten, was Privates zu suchen", sagt die Schönauerin. Bereits seit 25 Jahren lebt sie mit ihrem Mann in einer Sozialwohnung der städtischen Wohnungsgesellschaft GBG. Doch wer heute eine Sozialwohnung sucht, hat es auch in Mannheim immer schwerer: Die Zahl der geförderten Wohnungen für

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3174 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema