Mannheim

Unfall Auto bleibt schräg auf Leitplanke liegen

Mann bewusstlos

Archivartikel

Bei einem Verkehrsunfall ist ein 51-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, war der Mann am Sonntag um kurz vor sieben Uhr mit seinem Peugeot auf der B 36 von der Konrad-Adenauer-Brücke kommend in Richtung Fahrlachtunnel unterwegs. Direkt nach der Einmündung zur Südtangente kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die rechte Leitplanke.

Schaden von 3000 Euro

Das Fahrzeug kam schließlich schräg auf der Leitplanke zum Stehen. Beim Eintreffen der Polizeibeamten lag der 51-Jährige bewusstlos im Auto. Er konnte, mit Unterstützung der Feuerwehr, durch die Beamten aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Der Mann wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Inwiefern die Bewusstlosigkeit des Mannes unfallursächlich war oder eine Unfallfolge, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Verkehrspolizei, wie es in der Mitteilung heißt. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf eine Höhe von 3000 Euro. ena/pol