Mannheim

Vorfall

Mann randaliert im Jungbusch

Archivartikel

Ein 41-jähriger Mann ist im Jungbusch festgenommen worden. Er habe randaliert und sei mit einem Tischbein „bewaffnet“ auf Beamte zugegangen, so die Polizei. Am Montag gegen 21 Uhr seien Passanten auf den Mann aufmerksam geworden, als dieser Gegenstände aus einem Haus in der Hafenstraße geworfen habe. Der Mann habe nicht auf die Beamten reagiert und weitere Gegenstände auf die Straße geworfen. Deshalb wurde die Hafenstraße gesperrt, und Einsatzkräfte einer Verhandlungsgruppe kamen hinzu. Der Randalierer soll dann mit einem Tischbein auf die Beamten zugegangen sein. Er wurde in seiner Wohnung festgenommen. Verletzt wurde niemand, parkende Fahrzeuge wurden nicht beschädigt. pol/esh

Zum Thema