Mannheim

Verkehr Betrunkener ignoriert Alkoholkontrolle

Mann schlägt Polizisten

Ein betrunkener Autofahrer hat sich bei einer Alkoholkontrolle in Käfertal völlig uneinsichtig gebärdet. Zudem ging er auf Polizisten los. Laut gestrigem Polizeibericht war der 58-Jährige am Sonntag kurz nach 23 Uhr mit seiner Fahrweise einer Streife aufgefallen und sollte kontrolliert werden. Er ignorierte aber sämtliche Anhaltesignale der Beamten. Er fuhr einfach weiter bis zu seiner Wohnanschrift. Hier zeigte er sich unkooperativ und weigerte sich, Führerschein und Fahrzeugschein auszuhändigen. Dabei bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch im Atem des Mannes und dessen stark schwankenden Gang.

Ein Alkoholtest war aber nicht möglich, da der 58-Jährige, offenbar wegen seiner Alkoholisierung, nicht mehr in der Lage dazu war. Als ihn die Beamten zum Revier mitnehmen wollten, setzte er sich zur Wehr und schlug einem Polizisten ins Gesicht. Ein auf der Wache schließlich ausgeführter Alkoholtest ergab mehr als 1,6 Promille. Dem Mann wurde deshalb eine Blutprobe entnommen. Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Widerstands gegen Polizeibeamte und Körperverletzung. Seinen Führerschein erhielt der 58-Jährige nicht zurück. Der Mann wurde in die Obhut seiner Frau entlassen. pol/lang