Mannheim

Innenstadt 29-Jähriger will vor Ordnungsdienst flüchten

Mann unter Drogen droht mit Waffe

Archivartikel

Ein 29-jähriger Mann unter Drogeneinfluss hat Mitarbeitern des Besonderen Ordnungsdienstes (BOD) in der Innenstadt mit einer Schreckschusswaffe gedroht. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch wurde der Mann am Dienstag gegen 18 Uhr in Höhe des Quadrats Q 1 von den Beamten gestoppt, weil er mit dem Fahrrad in der Fußgängerzone unterwegs war. Der 29-Jährige weigerte sich, seine Personalien anzugeben und seinen Ausweis auszuhändigen, und versuchte zu flüchten. Als einer der beiden BOD-Bediensteten den Mann an der Flucht hinderte, indem er ihn am Gepäckträger seines Fahrrads festhielt, drohte der Täter damit, seine Schreckschusswaffe einzusetzen. Die Stadtangestellten alarmierten die Polizei. Als die eintraf, war der 29-Jährige bereits mit Handschließen gefesselt. In einem Gürtelholster führte er die Waffe mit gefülltem Magazin mit sich. Ein Drogentest der Beamten noch vor Ort bestätigte den Verdacht auf Drogenkonsum. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluss sieht der 29-Jährige einer Anzeige entgegen. 

Zum Thema