Mannheim

Paradeplatz

Mann widersetzt sich Kontrolleuren

Archivartikel

Ein nach Polizeiangaben alkoholisierter Mann hat am Donnerstagabend am Paradeplatz Widerstand gegen Mitarbeiter des Besonderen Ordnungsdienstes (BOD) geleistet, als sie die Steuermarke seines mitgeführten Hundes überprüfen wollten. Weil der 44-Jährige sich weigerte, die Nummer herauszugeben, fasste einer der städtischen Mitarbeiter an das Halsband des Hundes, um nachzusehen. Daraufhin griff der Mann nach der Hand des BOD-Mitarbeiters. Weitere städtische Bedienstete wehrten ihn ab, brachten ihn zu Boden und legten ihm Handschließen an. Als hinzugerufene Polizeibeamten eintrafen, hatte sich die Situation wieder beruhigt. Sie nahmen den 44-Jährigen dennoch mit aufs Revier. Dort ergab ein Alkoholtest einen Wert von über drei Promille. Gegen den Mann wird ermittelt.

Zum Thema