Mannheim

Mannheim: 49-Jähriger geschlagen, getreten und beraubt

Mannheim.Fünf Unbekannte haben am Freitagabend einen 49-jährigen Mann in Mannheim geschlagen, getreten und anschließend beraubt. Wie die Polizei mitteilte, sprachen die beiden Jugendlichen ihr späteres Opfer gegen 22.45 Uhr im Friedrichspark in Höhe der Mensa am Schloss an und fragten nach Zigaretten. Als der 49-Jährige das verweigerte und weiterlief, folgte ihm das Duo. Als er sich umdrehte und die Beiden ansprach, schlug einer der Täter mehrmals mit der Faust in sein Gesicht.

Zwischenzeitlich kamen drei weitere Tatverdächtige hinzu und begannen ebenfalls auf das Opfer einzuschlagen. Als der 49-Jährige zu Boden ging, traten alle gegen seinen Oberkörper. Als die Täter schließlich abließen und in Richtung Rhein flüchteten, bemerkte der 49-Jährige, dass ihm sein Handy entwendet worden war. Eine Fahndung nach den Tätern mit mehreren Streifen verlief erfolglos.

Die beiden jugendlichen Täter werden wie folgt beschrieben: beide waren etwa 16 Jahre, etwa 1,70  bis 1,80 Meter groß, schlank, hatten kurze, schwarze Haare und trugen dunkle Kleidung.   Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer  0621/174-4444 zu melden.