Mannheim

Mannheim: Bewaffneter Überfall auf Supermarkt

Mannheim.Der Penny-Markt in der Eichendorffstraße im Stadtteil Neckarstadt-Ost ist am Dienstagabend Ziel eines Raubüberfalls geworden. Ein Unbekannter bedrohte eine 36-jährige Angestellte mit einem Messer und entkam mit einer Beute von über 1400 Euro.

Nach Angaben der Polizei betrat der Räuber gegen 21.20 Uhr den Supermarkt und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Lange Rötterstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit sieben Funkstreifenwagen verlief erfolglos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwas 1,75 Meter groß, schlank, kurze braune Haare und etwa 25 bis 35 Jahre alt. Er sprach deutsch, eventuell mit einem osteuropäischem Akzent. Bekleidet war der Unbekannte mit einer dunklen Hose und einem grauen Pullover mit über den Kopf gezogener Kapuze. Vor dem Mund und der Nase trug der Mann ein schwarzes Tuch oder Schal und führte eine beige Stofftragetasche mit sich.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/174-5555 bei der Polizei zu melden. Ob die Tat mit ähnlichen Straftaten im Frühjahr zusammenhängt ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. (mik/pol)